... meine Schule im Erzgebirge

Als Ganztagsschule schaffen wir Voraussetzungen für einen zeitgemäßen, angenehmen Aufenthalt der Schüler. Wir bieten Bildungsangebote zur Förderung, Arbeitsgemeinschaften, interessante Neigungskurse, Pausengestaltung, Hausaufgabenbetreuung und vieles mehr.

 

Seit über 20 Jahren haben wir Erfahrung bei der Inklusion von körperbehinderten Schülern.

 

Die Mittelschule Eibenstock

repräsentiert somit sich als 

Aufenthalts-, Bildungs-

und Betreuungsort.

 

Der ehemalige Kultusminister Steffen Flath mit unserem „Leitbild“ und Mittelschulrektorin Frau Unger bei einem Besuch des Ministers an unserer Schule

Bei unserer täglichen Arbeit lassen wir uns von unserem Leitbild, welches in den Farben der Schule zum Ausdruck kommt, lenken. Davon konnte sich auch schon der ehemalige Kultusminister, Steffen Flath, überzeugen.

 

Die Farben haben folgende Bedeutung:

 

                       Herzlichkeit im Miteinander

 

 

                       Konsequenz in Bildung und Erziehung

 

 

                       Hoffnung auf Vielfalt der Angebote

 

 

                       Ehrgeiz zum Erreichen von Bildungsabschlüssen

Unsere Schule als Aufenthaltsort

 

Von 2004 bis 2006 erlebte unsere Schule eine Komplettsanierung. Vorhandene Räume und die Korridore wurden neu und behindertengerecht gestaltet. Außerdem wurden neue Räume zur außerunterrichtlichen Nutzung geschaffen. Farben und Licht machen das Schulhaus freundlich und hell.

 

Unsere Schule als Bildungsort

 

An unserer Schule gibt es 15 individuelle Fördermöglichkeiten zum Abbau von Teilleistungsschwächen und 5 Angebote zum Erwerb von Spezialkenntnissen. In den 8. Klassen nutzen alle die zusätzlichen Angebote zur Berufsorientierung.

 

 

Unser Schulhof